Online-Coaching

Coaching und Beratung via Telefon oder Internet ist von überall her möglich, erhöht die Flexibilität, spart den Anfahrtsweg und kürzt die Wartefristen. Eine Kombination von Online-Coaching und Beratungsgesprächen vor Ort ist möglich. Die Schweigepflicht gilt auch beim Online-Coaching. 

 

Wie läuft ein Online-Coaching ab?

Die Beratung erfolgt über Skype, Facetime oder das Telefon. Im Ablauf unterscheidet sich das Online-Coaching kaum von der Beratung in der Praxis. Zu Beginn des Coachings geht es mir darum, Sie kennenzulernen und ein Verständnis für Ihre Situation und Ihre Anliegen zu entwickeln. Dazu gehört auch, dass wir Ziele definieren und besprechen, welche Form der Unterstützung möglich und hilfreich sein könnte.  Im Folgenden begleite ich Sie dabei, Ihre Stärken und Ressourcen zu (re-)aktivieren und Ihre eigenen Lösungen zu gestalten und umzusetzen. 

 

Mögliche Themen: 

  • Arbeit, Stress und Erschöpfung
  • Ängste
  • Trauer und leichte Depressionen 
  • Probleme in Schule und Ausbildung
  • Umgang mit Herausforderungen
  • Schlafstörungen
  • Erziehungsberatung
  • Entscheidungsfindungen
  • Fragen zur Identität und Persönlichkeitsentwicklung
  • Lampenfieber und Auftrittsängste
  • Mentale Stärkung

Online-Coaching ist nicht geeignet bei:

  • Akuten Krisen
  • Suizidalität
  • Psychosen
  • Dissoziation Störungen
  • Persönlichkeitsstörungen

Wie steht es mit der Wirksamkeit?

Die Forschung zur Wirksamkeit von Online-Coaching und -Therapie ist noch relativ jung. Dennoch weisen verschiedene Studien darauf hin, dass die Wirksamkeit von Online-Coaching und Online-Therapie vergleichbar ist mit derjenigen der Beratung und Therapie vor Ort (z.B. Wagner, Horn & Maercker, 2014 oder Andersson et al., 2014).